Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    So klingt der Sommer - das Programm der LEIPZIGER MARKT MUSIK 2019

    20.06.19 | 14:02 Uhr | Leipziger Messe

    Mit einer Reise in die Musikgeschichte des Jazz beginnt am 2. August um 17 Uhr das erste Live-Konzert der LEIPZIGER MARKT MUSIK 2019. Für den schwungvollen Auftakt des Festivals sorgt die Bigband der Musikschule Johann Sebastian Bach.

    Bis zum 11. August erleben die Gäste vor der Kulisse des Alten Rathauses täglich jeweils 17 und 20 Uhr Live-Programme mit Bands, Ensembles und Orchestern unterschiedlicher Stile. Ab 15 Uhr werden jeden Tag Musikfilme sowie Mitschnitte von Konzerten und Aufführungen gezeigt. Zudem stehen bekannte Spoken-Word- und Kabarett-Künstler auf der Bühne.

    Das musikalische Programm der LEIPZIGER MARKT MUSIK verbindet zahlreiche musikalische Genres, seien es Klassik und Pop, Rock und Soul, Jazz und Klezmer. Ihre ganz eigene Interpretation von bekannten Hits versprechen "MerQury – the finest Queen tribute" (2. August, 20 Uhr), die Philharmonie Leipzig & Graceland mit "Simon & Garfunkel Tribute meets Classic" (3. August, 20 Uhr) und Abba4U (7. August, 20 Uhr). "P70 - die Leipziger Ostrock-Band" spielt die schönsten Titel unter anderem von Karat, Silly, City, den Puhdys und Karussell (5. August, 20 Uhr). "Die Kassenpatienten" sorgen mit Covern von "Die Ärzte" für Stimmung (3. August, 17 Uhr). Christian Haase, Nachfolger von Gerhard Gundermann in der Band "Die Seilschaft", hat die Gundermann-Lieder im Gepäck (5. August, 17 Uhr).

    Gestandene Musiker und Gruppen stehen in diesen zehn Tagen genauso auf der Bühne wie junge Talente. So ist die LEIPZIGER MARKT MUSIK die beste Gelegenheit, sich in die Vielfalt der Leipziger Musikszene reinzuhören. Unter anderem gibt es jazzige Popklassiker von "Jasmin and the Jazzmen" (6. August, 17 Uhr), Hits mit Klassiker-Potenzial und Discoklängen von "Jamtonic" (6. August, 20 Uhr), Indie-Power-Pop von "Wilhelm" (7. August, 17 Uhr), Rockmusik und große Töne von Jasmin Graf und "Momentum" (8. August, 20 Uhr) sowie Gospel von "GospelChanges" (11. August, 17 Uhr). Zur musikalischen Abwechslung tragen außerdem Gäste aus der Region und darüber hinaus bei, sei es Klezmer mit dem Ensemble Rozhinkes (4. August, 15 Uhr), russische Evergreens von "Kalinka" (4. August, 17 Uhr), Indie-Soul von Deguy (8. August, 17 Uhr) oder sächsisch-böhmische Jazzpolka der Jindrich-Staidl-Combo (10. August, 17 Uhr).

    Auch auf Orchestermusik dürfen sich die Besucher freuen. Nachdem das "Caravan Orchestra Haifa <> Weimar" bereits zur Premiere der LEIPZIGER MARKT MUSIK 2018 auftrat, ist das Klezmer-Orchester mit vielen jungen Musikerinnen und Musikern aus Haifa wieder in Leipzig zu Gast (4. August, 20 Uhr). Das Finale des Sommerfestivals gestaltet das Symphonische Blasorchester Leipzig (11. August, 20 Uhr), das ebenfalls bereits 2018 das Publikum begeistert hat.

    Bühne frei für Artistik und Wortwitz

    Außerdem dürfen sich die Gäste der LEIPZIGER MARKT MUSIK wieder auf internationale Artistik und Varietékunst freuen. Mit den beiden Abendprogrammen des "Artistik & Popklassiker"-Weekenders verbindet das "Palace Actors Orchestra" stimmungsvolle Live-Musik, großartige Stimmen und beeindruckende Showelemente (9. und 10. August, jeweils 20 Uhr). Wortgewandte Abwechslung gibt es jeden Abend 19.25 Uhr. Dann kommen die Leipziger Urgesteine Meigl Hofmann und Karsten Wolf ebenso zu Wort wie die Spoken-Word-Experten Julius Fischer und David Weber. Moderiert wird die LEIPZIGER MARKT MUSIK von Tim Thoelke, der bereits im Premierenjahr durchs Programm führte.

    Musikfilme und Konzertmitschnitte an den Nachmittagen

    Zum Verweilen auf den Freisitzen lädt die LEIPZIGER MARKT MUSIK täglich ab 15 Uhr ein. Dann laufen unter anderem Filme, für die Leipzig einst als Kulisse diente. Am 3. August wird "Du und ich und Klein Paris" (1971) und am 10. August "Frühlingssinfonie" (1984) gezeigt. Zudem läuft am 6. August der Film "Gundermann" (2018). Das Nachmittags- und Vorbandprogramm wird ergänzt durch zahlreiche Konzertmitschnitte, die kurzweilige Unterhaltung versprechen. Zu sehen sind unter anderem das Leipziger Ballett und das Gewandhausorchester mit dem Ballett "Chaplin" sowie Mitschnitte von Konzerten der ersten LEIPZIGER MARKT MUSIK im Sommer 2018.

    Gastronomie – Jetzt schon Sitzplätze reservieren

    Schon ab 11 Uhr vormittags öffnen die Gastronomen die Freisitze auf dem Markt und laden zum Verweilen ein. Bis in die späten Abendstunden begrüßen Augustus Catering, fairgourmet, das Marriott Hotel, der Ratskeller der Stadt Leipzig, der Thüringer Hof und die azubi akademie leipzig ihre Gäste. Sitzplätze können ab sofort über die Website www.leipziger-markt-musik.de reserviert werden.

    LEIPZIGER MARKT MUSIK im Internet

    Auf der Website finden die Besucher alle relevanten Informationen zur Anreise, zum Programm und zu Highlights der LEIPZIGER MARKT MUSIK 2019.

    Auf der Facebookseite www.facebook.com/LeipzigerMarktMusik gibt es detaillierte Einblicke ins Programm und nähere Infos zu einzelnen Künstlern. Zugleich können Freunde der LEIPZIGER MARKT MUSIK hier ihre Eindrücke und Schnappschüsse teilen.

    Impressum| Datenschutz| FAIRNET GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten